Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale)

Ein weltweit einzigartiger Ort für das Erlebnis von Kunst und Architektur

Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale)

Die Moritzburg in Halle steht für 500 Jahre Baugeschichte und mehr als 130 Jahre Museumsgeschichte. Sie beherbergt seit 1904 das heutige Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale), Kunstmuseum des Landes Sachsen-Anhalt. Hier werden Werke aus der Zeit vom Mittelalter bis in die Gegenwart gezeigt, mit einem Schwerpunkt auf die Kunst des 20. Jahrhunderts. Die Sammlung umfasst dabei Objekte der Malerei und Plastik, eine grafische Sammlung, Fotografien, Werke der angewandten Kunst sowie das Landesmünzkabinett. Ein Besuch lohnt sich schon allein wegen der eindrucksvollen Kulisse der ehemaligen erzbischöflichen Residenz mit ihrem preisgekrönten Erweiterungsbau der spanischen Architekten Nieto Sobejano aus dem Jahr 2008.

Friedemann-Bach-Platz 5, 06108, Halle (Saale)

+49 (0) 345 21 25 90

Angebote für Gruppen Englische Führungen möglich Mitglied im Museumsnetzwerk Halle

Aktuelles

  • Dauerausstellung
  • Sonderausstellung "ANNA FRANZISKA SCHWARZBACH" (9. April bis 28. August 2022)
  • Kabinettausstellung "FRANZ MARC. SKULPTUR UND PLASTIK" (9. April bis 28. August 2022)
  • Kabinettausstellung "WILLY SCHULZ.Gustav-Weidanz-Preis 2021" (9. April bis 12. Juni 2022)
  • Führung im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Gemischtes Direktoren-Doppel" (8. Juni 2022 um 17 Uhr)

Copyright: David Köster