Franckesche Stiftungen zu Halle

Ein europaweit einzigartiger Bildungskosmos – die Schulstadt Franckes erleben

Franckesche Stiftungen zu Halle

Die Franckeschen Stiftungen sind ein europaweit einzigartiger Bildungskosmos. Auf dem Gelände befinden sich 40 pädagogische, wissenschaftliche, soziale, kulturelle und christliche Einrichtungen. Gegründet mit dem Ziel, die Gesellschaft zu verbessern, beteiligen sie sich an aktuellen gesellschaftlichen Debatten: demokratische Bildung, soziale Teilhabe sowie nachhaltiges Handeln. Eine besondere Schatzkammer öffnet im Dachgeschoss ihre Türen – die einzige authentisch erhaltene Wunderkammer bürgerlichen Ursprungs in Europa. Über 3.000 Naturalien, Kuriositäten und Artefakte aus aller Welt, wie ein tätowierter Fisch oder die älteste erhaltene Indianerpfeife, sind in den originalen und teils reich verzierten Sammlungsschränken angeordnet.

Franckeplatz 1 Haus 28, 06110, Halle (Saale)

+49 (0) 345 21 27 400

Mitglied im Museumsnetzwerk Halle

Termine

Öffnungszeiten:

Di. bis So., feiertags 10.00 bis 17.00 Uhr

Aktuelles

  • Dauerausstellung: Kunst- und Naturalienkammer - 3000 Wunder der Welt
  • Dauerausstellung: Kulissenbibliothek
  • Jahresausstellung: „Die Macht der Emotionen“ (19. März 2022 bis 5. Februar 2023)
  • Museumsnacht im illuminierten Freylinghausen-Saal (7. Mai 2022)
  • Historisches Lindenblütenfest "Nah am Glück" (18. bis 19. Juni 2022)
  • Lange Nacht der Wissenschaften (1. Juli 2022)
  • Führung im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Gemischtes Direktoren-Doppel" (14. September 2022 um 17 Uhr)
  • Dota Kehr in den »Persönlichkeiten im Gespräch« (27. September 2022)

Copyright: David Köster