Stiftung Händel-Haus

(c) Horst Fechner
(c) Horst Fechner)

Im Geburtshaus Georg Friedrich Händels befindet sich heute ein Museum mit zwei prämierten Dauerausstellungen. In sechzehn Ausstellungsräumen wird über Leben und Werk des berühmten Barockkomponisten informiert. Neben historischen Händel-Porträts ist eine Attraktion das barocke Theater, in dem neun verschiedene Opern Händels vorgestellt werden. In einer zweiten Ausstellung begeben sich die BesucherInnen auf einen spannenden chronologischen Streifzug durch die Geschichte der Musikinstrumente. Die Stiftung Händel-Haus organisiert seit 1922 darüber hinaus die international renommierten Händel-Festspiele, die jedes Jahr Gäste und KünstlerInnen aus der ganzen Welt zusammenbringen.

Aktuelles:

  • Jahresausstellung „Runter vom Sockel! Von Helden und Erlösern“ (bis 9. Januar 2022)
Zur Einrichtung

Copyright: David Köster