Franckesche Stiftungen

(c) Ingo Gottlieb
(c) Ingo Gottlieb

Die Franckeschen Stiftungen sind ein europaweit einzigartiger Bildungskosmos. Auf dem Gelände befinden sich 40 pädagogische, wissenschaftliche, soziale, kulturelle und christliche Einrichtungen.  Gegründet mit dem Ziel, Gesellschaft zu verbessern, beteiligen sie sich an aktuellen gesellschaftlichen Debatten: demokratische Bildung, gesellschaftliche Teilhabe sowie nachhaltiges Handeln. Eine besondere Schatzkammer öffnet im Dachgeschoss ihre Türen – die einzige authentisch erhaltene Wunderkammer bürgerlichen Ursprungs in Europa. Über 3000 Naturalien, Kuriositäten und Artefakte aus aller Welt, wie ein tätowierter Fisch oder die älteste erhaltene Indianerpfeife, sind in den originalen und teils reich verzierten Sammlungsschränken angeordnet

Aktuelles:

  • Jahresausstellung „Heilen an Leib und Seele. Medizin und Hygiene im 18. Jahrhundert“ (bis 13. Oktober 2021)
  • Sonderausstellung „Einladung in das 18. Jahrhundert. Bücherwelten digital erleben“ (17. November 2021 – 13. Februar 2022)
  • Veranstaltungsreihe „Persönlichkeiten im Gespräch
    • 13. Juli 2021 Peter Maffay „Das Wohlergehen von Kindern im Blick“
    • 1. Oktober 2021 Peter Merseburger „Das Gesicht des kritischen Journalismus“
    • 4. November 2021 Richard David Precht „Künstliche Intelligenz und wir“
  • Themenabende „Unsere Sicht auf Medizin und Wohlergehen“ (ab dem 1. September 2021)
Zur Einrichtung

Copyright: David Köster